BGA-Top-71 ZIF
Best. Nr.: 70-0581

Top Board des BGA Adapters.
Der ZIF Sockel, akzeptiert viele Variationen des BGA-Gehäuses und damit verbundene Unterschiede in Ball-Durchmesser, Ball-Höhe und Body-Dicke. Die Abbildung unter Gehäuse-Form zeigt die Variationen aller Abmessungen des BGA- Gehäuses, die von diesem BGA-Top- Board akzeptiert werden.
Lebensdauer (mechanisch) des ZIF Sockel - 10.000 Zyklen.
 
Best. Nr. 70-0581
Sockel ZIF BG100, Typ: oben offen
Fuß 8x25 +3x20 Pins, 0.6x0.6mm
Ordnung BGA/LGA
Unterordnung BGA-Top

Best. Nr.: 70-0581
Preis:   € 360,00 zzgl. MwSt.

Converter Bedienungs-Anleitung

  • Schützen Sie die Pins des Adapters und des ZIF-Sockels vor Verunreinigung. Berühren Sie nicht die Kontakte mit bloßen Fingern. Schon kleinste Teilchen von Schmutz und Fett können Fehler bei der Programmierung hervorrufen.
  • Der Gebrauch einer Vakuum Pipette wird dringend empfohlen.
  • Gehen Sie sorgfältig vor! Falsches Einstecken des Adapters in den ZIF-Sockel des Programmers oder falsches Einlegen des ICs in den Adapter-Sockel können das IC zerstören.
  • Um das BGA-Bauteil programmieren zu können ist es notwendig, das BGA-Top-71 ZIF Board mit einem BGA-Bottom-x Board zusammenzustecken. Die PG4UW Software zeigt welche geeignet sind.
  • Bevor das Bauteil in den Sockel eingelegt werden kann, ist zu beachten, dass das Oberteil des BGA-Sockels vollständig nach unten gedrückt wird. Wenn versucht wird, den Chip in einen nicht vollständig geöffneten Sockel einzulegen, kann es passieren, dass Kontakte sich verbiegen oder sogar brechen.
  • Versichern Sie sich, dass das IC richtig in den ZIF-Sockel eingesetzt wurde. Wenn alles ok ist kann die Programmierung beginnen.
  • Um dass IC wieder aus dem Adapter zu entfernen, drücken sie bitte das Oberteil des ZIF-Sockeln nach unten, das IC kann entnommen werden.
  • Wenn die Arbeiten mit dem Adapter beendet sind, entfernen Sie diesen bitte vom ZIF-Sockel des Programmers.
  • Umwelt-Bedingungen: Betriebs-Temperatur 5°C ÷ 40°C (41°F ÷ 104°F), Luftfeuchtigkeit 20%...80%, keine Kondensierung.
  • Für den Umgang mit dem Bauteil empfehlen wir eine Vakuum Pipette.

Gehäuse - Form

BGA Gehäuse

NAME

SYMBOL MIN NOM MAX

Profile

A - - 1.55

Ball Height

A1 0.25 - -

Body Thickness

A2 - 1.05 -

Ball Diameter

b 0.45 0.5 0.55

Body Size

D - 11 -

Body Size

E - 11 -

Ball Pitch

e - 1 -

Ball Array D

GD - 10 -

Ball Array E

GE - 10 -

NAME

SYMBOL MIN NOM MAX

Profile

A - - 1.7

Ball Height

A1 0.3 - -

Body Thickness

A2 0.25 - 1.1

Ball Diameter

b 0.5 0.6 0.7

Body Size

D - 11 -

Body Size

E - 11 -

Ball Pitch

e - 1 -

Ball Array D

GD - 10 -

Ball Array E

GE - 10 -

NAME

SYMBOL MIN NOM MAX

Profile

A - - 1.4

Ball Height

A1 0.3 0.35 0.4

Body Thickness

A2 0.84 0.89 0.94

Ball Diameter

b 0.4 0.45 0.5

Body Size

D 10.9 11 11.1

Body Size

E 10.9 11 11.1

Ball Pitch

e - 1 -

Ball Array D

GD - 10 -

Ball Array E

GE - 10 -

NAME

SYMBOL MIN NOM MAX

Profile

A - - 1.2

Ball Height

A1 0.16  0.21 0.26

Body Thickness

A2 0.84 0.89 0.94

Ball Diameter

b 0.25 0.3 0.35

Body Size

D 6.9 7 7.1

Body Size

E 6.9 7 7.1

Ball Pitch

e - 1 -

Ball Array D

GD - 8 -

Ball Array E

GE - 8 -

NAME

SYMBOL MIN NOM MAX

Profile

A 1.3 1.5 1.7

Ball Height

A1 0.3 0.5 0.7

Body Thickness

A2 - 1.1 -

Ball Diameter

b 0.4 0.55 0.7

Body Size

D - 11 -

Body Size

E - 11 -

Ball Pitch

e - 1 -

Ball Array D

GD - 10 -

Ball Array E

GE - 10 -
 

 Back to top

Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.