BeeHive304

Ultra schneller Universal 4x64-Pintreiber Produktions-Multiprogrammer, entwickelt für Devices mit hoher Speicherkapazität.


BeeHive304

Kurze Beschreibung:

  • Vier unabhängige BeePro3 Programmer sind in diesem Gerät vereint.
  • Der Programmer ist perfekt geeignet für hoch anspruchsvolle Desktop-Programmierung wie auch für automatische Programmier-Systeme.
  • Basierend auf dem neuesten Stand der FPGA-Technik, mit leistungsstarkem ARM-Prozessor und interner SSD.
  • Der BeeProg3 ist bereit, Devices bis zur theoretisch möglichen Geschwindigkeit zu programmieren.
  • 64 präzise, leistungsstarke Pin-Treiber liefern Signale für alle Technologien der Devices.
  • Logik Signal-Frequenz bis 125MHz bei 3,3V, und 80MHz bei 5V.
  • Ultra schnelle Programmierung, einer der schnellsten Programmer weltweit. Nachhaltige Programmiergeschwindigkeit größer als 31 MByte/Sek., 8GB eMMC NAND Flash wird in weniger als 250 sek. programmiert.
  • Verwendbar für ICs mit verschiedenen Gehäuseformen wie auch für spezielle Module.
  • Jeder der 64 Pin-Treiber ist mit einem ESD-Schutz versehen.
  • Anschluss an den PC über USB (2.0 High-Speed und LAN (100Mbit).
  • Komfortables Steuerungs-Programm, arbeitet mit allen Versionen von MS Windows. (Von Windows XP bis Windows 10, 32-bit und 64-bit)
  • Einzigartige, schnelle Reaktion auf Kundenwünsche. Software-Updates können bereits innerhalb eines Tages bereit gestellt werden. OnDemand software
  • Entwickelt und produziert in Slovakia
  • Garantie - 3 Jahre

Zubehör:

  • AP3 Programmier-Module
  • Kalibrierungs Test POD - ISP Diagnose POD - Zubehör

  •  Back to top

    Features

    GENERELL

    Der BeeProg304 ist das nächste Mitglied der ELNEC Universal-Programmer-Familie. Er wurde entwickelt, um die starke Nachfrage nach einem extrem schnellen und zuverlässigen Programmierer für Hochleistungs-Speicher-ICs zu erfüllen.
    Entwickelt, mit großem Wert auf technische Perfektion und Geschwindigkeit der Hardware, passt dieser Programmer für qualitativ anspruchsvolle Desktop-Programmierung sowie für automatisierte Programmiersysteme und ATE-Maschinen, bei denen höchste Qualität und Gesamtausbeute gewährleistet ist.
    Der Kern des BeeProg304 ist auf dem neuesten Stand der Technik. FPGA, ARM-Prozessor und interne SSD ermöglichen, dass mit bis zu theoretisch möglichen Geschwindigkeiten programmiert werden kann.
    Die erzielte ultraschnelle Programmier-Geschwindigkeit - mehr als 31 Mbit/s - ist tatsächlich höher, als für die meisten Devices genutzt werden kann.
    Dieses spiegelt sich in den extrem kurzen Programmierzeiten wider. Z. B.: ein 8 GB NAND-Flash-eMMC wird in weniger als 250 Sek. programmiert, vorausgesetzt, das zu programmierende IC ist schnell genug.
    Tests zeigen, dass der BeeProg304 derzeit der schnellste aller Konkurenten in dieser Preisklasse ist und für viele Chips der schnellste überhaupt. (Stand 10/2015).
    Der BeeProg304 unterstützt alle Arten, Typen und Systemtechnologien von heute und programmierbare Devices von morgen. Auch Devices von gestern werden teilweise unterstützt.
    Sie können sicher sein, dass Unterstützung eines neuen Devices nur ein Software-Update erfordert. Eventuell ist ein einfaches Programmier-Modul erforderlich. Dieses minimiert die Betriebskosten. Sie haben somit die Freiheit, für Ihre Entwicklung ein optimales Device zu wählen.
    Für die ordnungsgemäße und sichere Programmierung der ultraschnellen Devices nutzt der BeeProg304 nur specialisierte Module. Diese sind für bestimmte Device-Familien entwickelt, genau nach den Anforderungen der Devices. Wenn es möglich ist, werden Module verwendet, die bereits vorhanden sind.
    Die Programmier-Module sind so konstruiert, dass eine perfekte Stabilität grantiert ist. Somit ist das Einfügen / Ersetzen von Chips mit mechanischen Armen kein Problem. Auch ist die identische Position des ZIF-Sockels nach dem Austausch des Modules gewährleistet.
    Sensoren erfassen das richtige Einsetzen der Devices in das Programmier-Modul. Das erlaubt den sofortigen Beginn der Programmierung. Der Bediener entfernt den fertigen Chip und setzt einen neuen ein. Die Schulung der Bediener ist somit auf ein Minimum reduziert.
    Der BeeProg304 arbeitet mit allen IBM PCs und kompatiblen PCs, auf denen MS Windows XP bis WIN10 (32 + 64 bit) installiert ist. Der Anschluss kann über USB (2.0 High-Speed) oder LAN (100 Mb) vorgenommen werden.
    Bananenbuchsen für ESD und ESD-Armbänder sorgen für korrekten ESD Schutz.
    Mit seinem wettbewerbsfähigen Preis, einer ausgezeichneten Hardware sowie einem Design für sichere Programmierung ist es wahrscheinlich das beste Gerät in dieser Klasse, das Sie bei diesem Preis - Leistungs - Verhältnis erwerben können.

     Back to top

    HARDWARE

     64 Pin-Treiber präzise und leistungsfähig stehen zur Verfügung. Sie sind für hohe Geschwindigkeit und saubere Signale optimiert. Überschwingen und "Ground-Bounce" wurden eliminiert. So können eine hohe Programmierausbeute und langer Datenerhalt garantiert werden.
    Dies ermöglicht auch die zuverlässige Unterstützung von praktisch jeder Technologie für nicht flüchtige, programmierbare Devices - (E) EPROM, Flash, MRAM, PCM,... mit einem einzigen Programmiergerät.
    FPGA generierte TTL PIN-Treiber bieten H/L, Pull-Up/Pull-Down und können an jeden Pin des Devices angelegt werden. Die dualen H/L Treiber ermöglichen alle Signale ohne zusätzliche Logik. Die Programmer Pin-Treiber arbeiten bis 0,8V. Der BeeProg3 kann somit das ganze Spektrum der "very-low-voltage" Devices abdecken.
    Extrem schnelle Programmierung wird erreicht durch FPGA basierte Technik, einem schnellen Prozessor und SSD. Sie wird ermöglicht durch die Ausführung zeitkritischer Abläufe und Datenübertragung innerhalb des Programmers.
    Bevor der BeeProg3 anfängt zu programmieren, wird ein Device Einsetz-Test durchgeführt. Es wird kontrolliert, ob ein Device falsch eingesetzt wurde (falsch oder verkehrt herum) und ob alle Kontakte (Pin-Treiber - Modul-Sockel - IC) einwandfrei sind. Diese Funktion und der Überstromschutz sowie Signatur-Byte-Check verhindern Schäden am IC durch Bedienungsfehler.
    Die Selbsttest-Funktion ermöglicht den umfangreichen Test des BeeProg3, sollten einmal Zweifel an seinen Funktionen aufkommen.
    Integrierte Schutzschaltungen verhindern Schäden an Programmer und Devices.
    Alle Eingänge des BeeProg3, einschließlich der Pin-Treiber, der Verbindung zum PC und der Stromversorgung sind gegen ESD bis 15kV geschützt.
    Eine Bananenbuchse zum Anschluss eines ESD-Bandes zum erweiterten Schutz ist leicht zugänglich.
    Programmier-Module sind erhältlich für: PDIP, PLCC, JLCC, SOIC, SDIP, SOP, PSOP, SSOP, TSOP, TSOPII, TSSOP, QFP, PQFP, TQFP, VQFP, QFN (MLF), SON, BGA, EBGA, FBGA, VFBGA, UBGA, FTBGA, LAP, CSP, SCSP, LQFP, MQFP, HVQFN, QLP, QIP und andere Gehäuse.

     Back to top

    SOFTWARE Produktions-Mode SW: PG4UWMC

    Dieser Teil der Software konzentriert sich auf die einfache Überwachung der Massen-Programmierung. Bedienerfreundliche Steuerungs-Software vereint viele leistungsfähige Funktionen mit einfacher Bedienung. Eine grafische Benutzer-Schnittstelle erschafft den Überblick über alle wichtigen Aktivitäten.

    Um das Multi-Programmier-System BeeHive304 zu steuern, wird ein Projekt-File verwendet.
    Projekt-Files beinhalten Anwender-Daten, Chip-Programmier Setup Informationen, Chip Konfigurations-Daten, Auto-Programmier-Befehle usw.
    Deshalb werden Bedienfehler minimiert, da in der Regel die Projekt-Files von Ingenieuren erstellt werden, ehe sie dem Betreiber übermittelt werden.
    Um eine unerwünschte Änderung von Projekt-Files zu verhindern, können diese geschützt werden.
    Jeder Chip kann mit unterschiedlichen Daten wie Seriennummer, Konfigurations- und Kalibrierungsinformationen versehen werden. Das umfangreiche Serialisierungs-Programm unterstützt die gewünschten Funktionen.

    SOFTWARE (programming sites driver, engineering mode control SW: PG4UW)

    Dieser Teil der Software wird für die schnelle und einfache Vorbereitung und Erstellung einer Projekt-Datei für den Produktions-Mode verwendet.
    Jede der vier BeeHive304 Programier-Einheiten wird mit einer einfach zu nutzenden und komfortablen Steuerungs-Software betrieben. Hot Keys, Pull-Down Menüs und Online-Hilfe erleichtern die Programmierung. Es kommt die gleiche Software zur Anwendung, die schon seit Jahren bei ELNEC Programmier-Einheiten Verwendung findet.
    Die Devices lassen sich über Hersteller und/oder Typ einfach auswählen. Die Standard Device Funktionen ("read", "blank check", "program", "verify") sind um Testfunktionen wie "illegal bit test", "insertion test" sowie specialfunktionen wie "Produktions-Mode - Start nach dem Einsetzen eines Devices" erweitert worden. Die Software verfügt über eine automatische Datei-Format- Erkennung und Konvertierung.

    Alle bekannten Datenformate werden unterstützt. Während des Ladens einer Datei erfolgt die Erkennung und Konvertierung automatisch. Die Software bietet im Device-Erkennungsbereich umfangreiche Unterstützung und Informationen zu dem zu programmierenden Device.
     Z. B. werden zu den Gehäusearten des IC bemaßte Zeichnungen gezeigt. Auch werden Daten und Erläuterungen, Kennzeichnungen der Chips bereitgestellt, so dass die aufgedruckten Präfixe und Suffixe verifiziert werden können.
    Mit der Autoinkrement-Funktion des BeeProg304 kann jedem zu programmierenden Device eine individuelle Seriennummer zugewiesen werden. Diese Funktion erhöht jedes Mal eine Seriennummer im Speicher, wenn ein neues Device eingesetzt wird. Darüber hinaus ermöglicht diese Funktion dem Anwender durch Lesen oder Schreiben einer Seriennummer eine eindeutige Identifizierung von Devices und Dateien.
    JAM-Files vom JEDEC Standard JESD-71 werden mit dem JAM-Player interpretiert. Jam-Files werden mit der Design-Software generiert, welche die Hersteller der entsprechenden Chips zur Verfügung stellen. Die Programmierung erfolgt über JTAG (IEEE 1149.1 Joint Test Action Group Interface).
    VME-Files werden mit dem VME-Player interpretiert. VME-Files sind eine komprimierte binäre Art von SVF-Files und beinhalten eine "High-Level" IEEE1149.1 BUS Operation. SVF-Files werden mit der Design-Software generiert, welche die Hersteller der entsprechenden Chips zur Verfügung stellen. Die Programmierung wird über die JTAG-Schnittstelle durchgeführt. VME- Files werden mit der Design-Software generiert, welche die Hersteller der entsprechenden Chips zur Verfügung stellen.

      Back to top
    Implementierung in automatisierte Programmier-Systeme
    Der BeeHive304 ist für den Einsatz automatisierter Progammiersysteme bereit.
    Die Abmessungen des Programmers sind auf ein Minimum des technisch Möglichen reduziert, bieten aber eine Hardware mit vielen Möglichkeiten bei hoher Qualität. Das Gerät wurde so ausgelegt, dass die Bewegungen eines Handler-Armes minimiert werden können.
    Eine mechanisch stabile Konstruktion widersteht auch Vibrationen, die während des Betriebes auftreten können.
    Das Gehäuse des BeeHive 304 ist so ausgelegt, dass es von oben oder unten in automatischen Programmern befestigt werden kann.
    Der BeeHive304 kann in automatisierte Programmer (als Ersatz veralteter Geräte) oder auch in Handler mit mehr Möglichkeiten eingesetzt werden.
      1) Wenn ein oder zwei BeeHive304 genug sind, um alle Aufgaben zu erfüllen, genügt ein Steuerungs-PC für beide Programmer und für die Software. Der BeeHive304 kann über USB oder LAN an den PC angeschlossen werden.
      2) Wenn mehr als zwei BeeHive304 zum Einsatz kommen, die in den Programmier-Automaten eingebaut werden, sind mehrere Computer notwendig.  Das ganze System kann bis zu 64 Programmer-Einheiten in einem automatisierten System durch das Duplizieren des BeeHive 304 und der Computer betragen. Die Maximal-Konfiguration besteht aus 16x BeeHive304. Auch hier kommt die Multi-Programmier-Software zum Einsatz. Serilisation und die Schnittstelle zum Host-System sind verfügbar. Die Anbindung der Steuer-PCs im Netzwerk erfolgt über die LAN-Schnittstelle.
    Die Implementierung der BeeHive304 in die Software der automatisierten Programmiersysteme und Handler erfolgt über die einfache "Remote-Control" der PG4UWMC Steuerungs-Software.
    Es gibt Beispiele für Umsetzung mit Standard-Programmiersprachen und natürlich helfen wir, wenn Anfragen an uns herangetragen werden.

     Back to top

    Zusätzlicher Service

    Anfrage zu neuen Devices (AlgOR Service)
    • Es soll an dieser Stelle nochmals daran erinnert werden, dass die meisten neuen Devices lediglich ein Software-Update benötigen, weil der BeeProg304 wirklich ein universelles Gerät ist.
    • Mit dem prompten Service "Unterstützung für neue Devices" wird es möglich, ein neues Bauteil innerhalb einer Stunde hinzuzufügen. Zu Details sehen Sie bitte nach unter AlgOR (Algorithm On Request) Service und OnDemand Software.
    • Dieser Service ist in den meisten Fällen kostenlos. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir den Kunden bitten, die Kosten zu teilen, wenn Entwicklungs- und Herstellungskosten zu hoch sind.
    Freie lebenslange Software Updates
    • Die aktuellste ELNEC Software Version mit allen neuen Devices finden Sie hier.
    Freie Technische Unterstützung
    • ELNEC unterstützt den Kunden bei technischen Fragen und Problemen, die in WEBorm/E-Mail an sie herangetragen werden. In der Regel erfolgt eine Antwort innerhalb weniger Stunden, spätestens am nächsten Werktag.
    Keep-Current service
    • Keep-Current - Unter Keep-Current Service versteht ELNEC ein Paket, bestehend aus der neuesten Programmer-Software und einem Update der Anwender-Dokumentation. Der Keep-Current Service ist Ihre Garantie für ein problemloses, qualifiziertes Programmieren mit ELNEC Geräten bei minimalen Kosten.
    Prompte Lieferung
    • Eine Kombination aus umfangreichem Bestand, der Lieferung mit DHL garantiert dem Kunden eine schnelle und sichere Lieferung der bestellten ELNEC-Produkte. Bei Bestellungen bis 10 Uhr erfolgt die Lieferung meist schon am nächsten Tag.
    Garantie
    • Das erweiterte Design des BeeProg304, einschließlich Schutzschaltungen, orginal Marken-Komponenten, sorgfältiger Herstellung und "Einbrennen" erlaubt eine Drei-Jahres-Garantie. Ausgenommen davon ist der ZIF-Sockel des Gerätes und die ZIF-Sockel der Module. Hier gilt die festgelegte max. Anzahl der Betätigungen.
    • ELNEC bietet im Garantiefall freies Versenden des Gerätes. Die Garantie gilt ab dem Verkaufsdatum. Vorausgesetzt wird eine Registrierung innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf des BeeProg304. Hier
     Back to top

    Spezifikation BeeHive 304 Multi-Programmier System

    Vier universelle Programmier-Einheiten (4x BeeProg3 Programmer).
    Operationen werden durch LEDs angezeigt.
    USB2.0 Port, LAN Port.
    Netzanschluss, 100-240VAC/90W max.
    Schutz gegen Spikes und ESD für alle Eingänge (Power, Kommunikation und Programmier-Modul Interface.
    Bananenstecker-Buchsen für ESD und ESD-Armband, sowie Erde.

    HARDWARE

    Basiseinheit, DACs

    • USB 2.0 High-Speed kompatibler Port, bis zu to 480 Mbit/s
    • 100Mbit LAN Port
    • Prozessor: ARM9 400MHz, und FPGA 50 MHz plus PLLs
    •  mSATA SSD als interner Puffer (32GB Typ, auf höhere Kapazität aufrüstbar. (*1, *2, *3)
    • Drei D/A Converter für VCC1, VCC2, und VPP, steuerbare Flankensteilheit (rise and fall time).
    • VCC1, VCC2 Bereich: 0.8V..7V/1A (Step: 10mV)
    • VPP Bereich: 0V..25V/1A (Step: 25mV)
    • Temperatur geregelter Lüfter
    • Selbsttest
    • Schutz gegen Spannungsspitzen und ESD für das Netzteil, USB und LAN Port und alle Pins des Interfaces vom Programmierungs-Modul (PMI)(IEC1000-4-2: 15kV Luft, 8kV Kontakt).
    • Bananenstecker für ESD Armband-Anschluss.
    • Bananenstecker zum Erdungs-Anschluss.
    Hinweise:
    • *1: Die Daten im Puffer sind komprimiert und fragmentiert, damit auch für größere Devices der Platz reicht.
    • *2: Ein Upgrade kann nur von ELNEC durchgeführt werden.
    • *3: Die 32 GB SSD kann 28 GB an Daten speichern, eine größere proportional  entsprechend mehr. Wenn Sie planen, den Speicher voll auszunutzen, arbeiten mit eMMC/NAND, empfehlen wir Ihnen, gleich einen größeren Speicher zu nehmen.

    Pin-Treiber für das Programmier-Modul -Interface (PMI), Stecker für Programmier-Module

    • Pin Treiber: 64 Stück universal.
    • VCC1/VCC und VPP können an jeden Pin geschaltet werden.
    • Perfekte Masse für jeden Pin.
    • 2 unabhängige FPGA basierende TTL-Treiber für H, L, CLK, pull-up, pull-down für alle Pin-Treiber Pins. Logik-Pegel: o,75V - 5V, IOLund IOH Strom: 20mA.
    • Logik Signal-Frequenzen: bis zu 125MHz (3,3V), 80MHz (5V).
    • Analoge Pintreiber: Ausgangsspannung einstellbar von 0,8V bis zu 25V.
    • Strom Begrenzung, Abschalten bei Überstrom, Abschalten bei Fehlern der Versorgung.
    • Kontinuierlicher Test: Jeder Pin wird vor jeglicher Operation getestet. Kontinuierlicher Test: Jeder Pin wird vor jeglicher Operation getestet.
     Back to top

    DEVICE Unterstützung

    Programmierung über Programmier-Module

    • NAND FLASH: Samsung K9xxx, KFxxx, SK Hynix (ex Hynix) HY27xxx, H27xxx, Toshiba TC58xxx, TH58xxx, Micron MT29Fxxx, (ex Numonyx ex STM) NANDxxx, Spansion S30Mxxx, S34xxx, 3D-Plus 3DFNxxx, ATO Solution AFNDxxx, Fidelix FMNDxxx, Eon Silicon Sol. EN27xxx, ESMT F59xxx, LBA-NAND Toshiba THGVNxxx
    • Serielle NAND FLASH: Micron MT29Fxxx, GigaDevice GD5Fxxx
    • eMMC: Hynix H26Mxxxxxxxx, Kingston KE44B-xxxx/xxx, Micron MTFCxxxxxx, Numonyx NANDxxxxxxxx, Phison PSM4A11-xx, Samsung KLMxxxxxxx, SanDisk SDINxxx-xx, Toshiba THGBMxxxxxxxxxx
    • eMCP: eMMC+RAM
    • Memory Cards: MMC, SD, SDHC, SDXC
    • Multi-Chip Devices: NAND+RAM, NOR+RAM, NOR+NOR+RAM, NAND+NOR+RAM
    • Serielle Flash: Standard SPI, High Performance Dual I/O SPI und Quad I/O SPI (25Bxxx, 25Dxxx, 25Exxx, 25Fxxx, 25Lxxx, 25Mxxx, 25Pxxx, 25Qxxx, 25Sxxx, 25Txxx, 25Uxxx, 25Vxxx, 25Wxxx, 25Xxxx, 26Vxxx, 45PExx, MX66Lxxx, S70FLxxx), DataFlash (AT45Dxxx, AT26Dxxx)
    • Parallel NOR Flash: 28Fxxx, 29Cxxx, 29Fxxx, 29GLxxx, 29BVxxx, 29LVxxx, 29Wxxx, 49Fxxx serielle, Samsung's K8Fxxxx, K8Cxxxx, K8Sxxxx, K8Pxxxx Serien, ...
    • Serielle E(E)PROM: Serielle E(E)PROM: 11LCxxx, 24Cxxx, 24Fxxx, 25Cxxx, 30TSExxx, 34Cxxx, 34TSxx, 59Cxxx, 85xxx, 93Cxxx, NVM3060, MDAxxx Serien, volle Unterstützung für LV Serien, AT88SCxxx
    • Serielle FRAM: Cypress(Ramtron): FM24xxxxxx, FM25xxxxxx, Fujitsu: MB85RCxxxx, MB85RSxxxx, Lapis(OKI, Rohm): MR44xxxxx, MR45xxxxx
    • Konfiguration (EE)PROM: XCFxxx, XC17xxxx, XC18Vxxx, EPCxxx, EPCSxxx, AT17xxx, AT18Fxxx, 37LVxx
    • PLD Altera: MAX 3000A, MAX 7000A, MAX 7000B, MAX 7000S, MAX7000AE, MAXII/G/Z, MAX V
    • PLD Lattice: ispGAL22V10x, ispLSI1xxx, ispLSI1xxxEA, ispLSI2xxx, ispLSI2xxxA, ispLSI2xxxE, ispLSI2xxxV, ispLSI2xxxVE, ispLSI2xxxVL, LC4xxxB/C/V/ZC/ZE, M4-xx/xx, M4A3-xx/xx, M4A5-xx/xx, M4LV-xx/xx, ispCLOCK, Power Manager/II, ProcessorPM
    • PLD Xilinx: XC9500, XC9500XL, XC9500XV, CoolRunner XPLA3, CoolRunner-II
    • SPLD/CPLD Serien: AMD, AMI, Atmel, Cypress, Gould, ICT, Lattice, National Semicond., Philips, STMicroelectronics, TI (TMS), Vantis, VLSI
    • FPGA: Lattice: MachXO, MachXO2, LatticeXP, LatticeXP2, ispXPGA
    • FPGA: Microsemi(Actel): ProASIC3, IGLOO, Fusion, ProASICplus, SmartFusion
    • Microcontrollers Atmel ARM AT91SAM7Sxx, AT91SAM7Lxx, AT91SAM7Xxx, AT91SAM7XCxx, AT91SAM7SExx Serien;
    • Microcontroller Atmel ARM9: AT91SAM9xxx Serien;
    • Microcontroller Microchip PICmicro: PIC10xxx, PIC12xxx, PIC16xxx, PIC18xxx, PIC24xxx, dsPIC, PIC32xxx Serien
    • Microcontroller Motorola/Freescale: S12, MCF52 Serien (ColdFire), MC56F, Kinetis (K,L), Qorivva/5xxx Power Architektur
    • Microcontroller NEC: uPD70Fxxx, uPD78Fxxx Serien
    • Microcontroller Nordic Semiconductor: nRF24LExxx, nRF24LUxxx, nRF315xx, nRF51xxx Flash und OTP Serien
    • Microcontroller Nuvoton ARM Cortex-Mx: NUC1xx, NUC2xx, M05x, Mini51, Nano1xx Serien
    • Microcontroller Nuvoton (Winbond): N79xxx, W77xxx, W78xxx, W79xxx, W83xxx Serien
    • Microcontroller NXP (Philips) UOC series: UOCIII, UOC-TOP, UOC-Fighter (TDA1xxxx) Serien
    • Microcontroller Renesas: R8C/Tiny Serien, RX Serien, uPD70Fxxx, uPD78Fxxx Serien, RL78 Serien, R32C Serien
    • Microcontroller Silicon Laboratories(Energy Micro): EFM32Gxx, EFM32GGxx, EFM32LGxx, EFM32TGxx, EFM32WGxx Serien
    • Microcontroller Silicon Laboratories: SiM3Cxxx, SiM3Lxxx, SiM3Uxxx Serien
    • Microcontroller STM (ex SGS-Thomson): SPC5 (Power Architektur)
    • Microcontroller TI (Chipcon): CC11xx, CC24xx, CC25xx, CC85xx Serien

      ---  Wir arbeiten ständig daran, die unter dieser Linie befindlichen Devices zu integrieren  ---
       
    • EPROM: NMOS/CMOS, 27xxx and 27Cxxx Serien
    • EEPROM: NMOS/CMOS, 28xxx, 28Cxxx, 27EExxx Serien, 3D Plus 3DEExxxxxxxx
    • FRAM: Ramtron
    • MRAM: Everspin MRxxxxx8x, 3D Plus 3DMRxxxxxxxx
    • NV RAM: Dallas DSxxx, SGS/Inmos MKxxx, SIMTEK STKxxx, XICOR 2xxx, ZMD U63x Serien
    • mDOC H3: SanDisk (ex M-Systems) SDED5xxx, SDED7xxx, MD2533xxx, MD2534xxx, Hynix HY23xxx
    • Serielle MRAM: Everspin MH20xxx, MH25xxx
    • 1-Wire E(E)PROM: DS1xxx, DS2xxx
    • FPGA: Xilinx: Spartan-3AN
    • Clocks: TI(TMS), Cypress
    • special Chips: Atmel Tire Pressure Monitoring ATA6285N, ATA6286N; PWM Controller: Zilker Labs, Analog Devices; Multi-Phase ICs: IR(Chil Semiconductor); Gamma buffers: AUO, Maxim, TI, ...
    • Microcontroller MCS51 Serien: 87Cxxx, 87LVxx, 89Cxxx, 89Sxxx, 89Fxxx, 89LVxxx, 89LSxxx, 89LPxxx, 89Exxx, 89Lxxx, alle Hersteller, Philips LPC Serien
    • Microcontroller ARM Cortex-M3: ATSAM3Axxx, ATSAM3Uxxx, ATSAM3Nxxx, ATSAM3Sxxx, ATSAMD20, ATSAM3Xxxx Serien
    • Microcontroller ARM Cortex-M4: ATSAM4Sxxx Serien
    • Microcontroller Atmel AVR 8bit/16bit: AT90Sxxxx, AT90pwm, AT90can, AT90usb, ATtiny, ATmega, ATxmega Serien
    • Microcontroller Atmel AVR32: AT32UC3xxxx, ATUCxxxD3/D4/L3U/L4U Serien
    • Microcontroller Coreriver: Atom 1.0, MiDAS1.0, 1.1, 2.0, 2.1, 2.2, 3.0 Serien
    • Microcontroller Cypress: CY7Cxxxxx, CY8Cxxxxx
    • Microcontroller ELAN: EM78Pxxx
    • Microcontroller EPSON: S1C17 Serien
    • Microcontroller Explore Microelectronic: EPF01x, EPF02x Serien
    • Microcontroller Generalplus: GPM8Fxxx Serien
    • Microcontroller GreenPeak: GPxxx Serien
    • Microcontroller Infineon(Siemens): XC800, C500, XC166, C166 Serien
    • Microcontroller MDT 1xxx and 2xxx Serien
    • Microcontroller Megawin: MG87xxx, MPC82xxx Serien
    • Microcontroller Motorola/Freescale: HC05, HC08, HC11, HC12, HCS08, RS08, S12X, MCF51
    • Microcontroller Myson MTV2xx, 3xx, 4xx, 5xx, CS89xx Serien
    • Microcontroller National: COP8xxx Serien
    • Microcontroller Novatek: NT68xxx Serien
    • Microcontroller NXP (Philips) ARM Cortex-Mx: LPC11xx, LPC11Cxx, LPC11Dxx, LPC11Uxx, LPC12xx, LPC12Dxx, LPC13xx, LPC17xx, LPC11Axx, LPC11Exx, LPC11xxLV, LPC18xx, LPC43xx, LPC8xx, EM7xx, Serien
    • Microcontroller NXP (Philips) ARM7: LPC2xxx, MPT6xx, PCD807xx, SAF7780xxx Serien
    • Microcontroller NXP (Philips) ARM9: LPC31xx Serien
    • Microcontroller SyncMOS: SM39xxx, SM59xxx, SM73xxx, SM79xxx, SM89xxx Serien
    • Microcontroller STM (ex SGS-Thomson): ST6xx, ST7xx, ST10xx, STR7xx, STR9xx, STM32F/L/W, STM8A/S/L Serien
    • Microcontroller Silicon Laboratories(Cygnal): C8051 Serien
    • Microcontroller Texas Instruments: MSP430 series, MSC12xx Serien, TMS320F Serien, CC430 Serien,
    • Microcontroller Texas Instruments (ex Luminary Micro): LM3Sxxx, LM3Sxxxx Serien, LM4Fxxxx Serien, TM4C Serien
    • Microcontroller ZILOG: Z86/Z89xxx und Z8Fxxxx, Z8FMCxxxxx, Z16Fxxxx, ZGP323xxxxxx, ZLF645xxxxxxx, ZLP12840xxxxx, ZLP323xxxxxxx Serien
    • Microcontroller andere: EM Microelectronic, Spansion(Fujitsu), Goal Semiconductor, Hitachi, Holtek, Novatek, Macronix, Princeton, Winbond, Samsung, Toshiba, Mitsubishi, Realtek, M-Square, ASP, Coreriver, Gencore, EXODUS Microelectronic, Topro, TinyARM, VersaChips, SunplusIT, M-Square, QIXIN, Signetic, Tekmos, Weltrend, Amic, Cyrod Technologies, Ember, Ramtron, Nordic Semiconductor, Samsung, ABOV Semiconductor...

    Hinweise:

    Alle verfügbaren Devices finden Sie unter: DEVICE-LISTE
    Identifikation der Hersteller über Logos

     Back to top

    Gehäuse-Unterstützung

    • Gehäuse Unterstützung für DIP, SDIP, PLCC, JLCC, SOIC, SOP, PSOP, SSOP, TSOP, TSOPII, TSSOP, QFP, PQFP, TQFP, VQFP, QFN (MLF), SON, BGA, EBGA, FBGA, VFBGA, UBGA, FTBGA, LAP, CSP, SCSP, LQFP, MQFP, HVQFN, QLP, QIP etc.

    Programmier-Geschwindigkeit

    Hinweise:Speed improvement

    • Es ist wichtig zu erwähnen, dass wir zum Test nur Datenmuster verwenden, die aus Zufallszahlen bestehen. Einige unserer Wettbewerber verwenden "abgespeckte" Datenmuster, in denen nur geringe Mengen an nicht leeren Daten vorkommen. Es werden dann Daten mit nur wenigen Bits (FE, EF, etc) verwendet. Diese "Schummelei" verringert die Programmierzeit erheblich. Wenn Sie einen Vergleich planen, fragen Sie immer, welches Datenmuster zum Test verwendet wird.
    • Die Programmier-Geschwindigkeit ist nicht vom PC abhängig, da die Daten und Allgorithmen im Programmer gespeichert sind.
    • Alle in der Tabelle aufgeführten Devices werden mit max. Geschwindigkeit programmiert, die Programmierzeit kann nicht kürzer sein.
    • Derzeit gibt es nicht viele Devices, bei der die 30+ MB/s des BeeProg304 genutzt werden kann.
    Device Size [bits] Operation Time
    JS28F00AM29EWH (parallel NOR Flash) 4000080hx16 (1 Giga) programming + verify 116 sec
    MT29F1G08ABAEAWP (parallel NAND Flash) 8400000Hx8 (1 Giga) programming + verify 20.6 sec.
    SDIN8DE2-8G (eMMC NAND FLASH) 1D2000000hx8 (64 Giga) programming *1 269 sec.
    S25FL164K (serielles Flash) 800300hx8 (64 Mega) programming + verify 20.5 sec.
    AT89LP51RD2 (Microcontroller) 10000hx8 programming + verify 5.2 sec.
    PIC32MX360F512L (Microcontroller) 80000hx8 programming + verify 8.9 sec
    Voraussetzungen: PC-Typ: Core2 Duo, 3,16 GHz, 1 GB RAM, USB 2.0 HS, Windows 7 Version 3.09, 10/2014.

    Hinweise:
    *1
    - Das Verifizieren der Programmierung wird durch den int. Controller des eMMC Devices ausgeführt. Das IC       empfängt einen Daten-Block und CRC. Wenn alles ok ist, bestätigt der interne Controller.

    SOFTWARE

    • Algorithmen: Grundsätzlich werden nur vom Device-Hersteller freigegebene Algorithmen verwendet. Kunden-Allgorithmen können gegen Bezahlung entwickelt werden.
    • Algorithmen Updates: Software Updates stehen ca. alle 4 Wochen kostenfrei im Internet zur Verfügung. Updates auf Anfrage werden fast täglich bereitgestellt, abhängig von der Zahl der Anfragen.
    • Hauptmerkmale: Revisions History, Protokollierung, Online Hilfe, Device- und Algorithmusinformationen.

    Device Befehle

    • Standard:
    • Intelligente Device Auswahl nach Typ, Hersteller oder typischen Fragmenten
    • Leertest, Lesen, Verifizieren
    • Programmieren
    • Löschen
    • Konfiguration und "security bit program"
    • Prüfsumme
    • Interpretiert die JAM Standard Test- und Programmiersprache (STAPL), JEDEC Standard JESD-71
    • Interpretiert VME Files, (komprimierte binär Version von SVF Files)
    • Interpretiert SVF Files, (serielles Vektor Format)
    • Interpretiert Actel STAPL Player Files
    • Sicherheit:
    • Device Einsetz Test
    • Kontakt Test
    • ID byte Test
    • special:
    • Produktions Mode (schneller, automatischer Start nach dem Einsetzen des Devices, Entnehmen des programmierten Bauteils, Einsetzen eines neuen Devices u.s.w.)
    • Multi Projekt-Mode
    • Automatische Device Serien Nummer Erhöhung
    • Statistik
    • Count-down Mode

    Puffer Befehle

    • view/edit, find/replace
    • fill/copy, move, byte swap, word/dword split
    • Prüfsumme (byte, word)
    • Drucken

    File laden/sichern

    • Automatische File-Typ Erkennung

    Unterstützte File Formate

    • unformatted (raw) binary
    • HEX: Intel, Intel EXT, Motorola S-record, MOS, Exormax, Tektronix, ASCII-SPACE-HEX,, ASCII HEX
    • Altera POF, JEDEC (ver. 3.0.A), z.B. von ABEL, CUPL, PALASM, TANGO PLD, OrCAD PLD, PLD Designer ISDATA, etc.
    • JAM (JEDEC STAPL Format), JBC (Jam STAPL Byte Code), STAPL (STAPL File) JEDEC standard JESD-71
    • VME (ispVME file VME2.0/VME3.0)
    • SVF (Serial Vector Format revision E)
    • STP (Actel STAPL file)
     Back to top

    GENERELL

    PC System Anforderungen

    Allgemein

    • Betriebsspannung: 110 - 240C AC, Weitbereich 90-264VAC Max. 47-63 Hz
    • Leistungsaufnahme: max. 90W aktiv
    • Abmessungen: 320,5 x 205 x 58,4 mm
      Die Abmessungen wurden ohne Programmier-Module ermittelt. Die Höhe des BeeHive304 mit Programmier-Modulen beträgt zwischen 76-88 mm.
    • Gewicht: 3,6 kg
    • Betriebstemperatur: 5° - 40°C
    • Feuchtigkeit: 20%...80%, keine Kondensierung

    Lieferumfang

    • BeeProg304 Programmer
    • Netzkabel
    • USB-Verbindungskabel (1x)
    • Diagnose POD für Selbsttest und Kalibrationstest des Programmers (1x)
    • Programm-Modul Fixierschraube (1x)
    • CD mit Software und Bedienungsanleitung
    • Kalibrationstest Report
    • Registrierungskarte
    • Informationsmerkblatt über ESD
    • Transport Karton

    Zusätzlicher Service

    • Keep Current - Unter Keep-Current Service versteht ELNEC ein Paket, bestehend aus der neuesten Programmer-Software und einem Update der Anwender-Dokumentation. Der Keep-Current Service ist Ihre Garantie für ein problemloses, qualifiziertes Programmieren mit ELNEC Geräten bei minimalen Kosten.
    • AlgOR - (Algorithm On Request) Service erlaubt dem Anwender, Anzahl und Typen der zu programmierenden Devices zu beeinflussen.

    Preise:  BeeProg304  € 5.900,00  zzgl. MwSt.

    Der Preis beinhaltet:

    • Freie technische Unterstützung Webform / E-Mail
    • Kostenloses Software-Update über Internet

    Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

     Back to top